Führerscheinsaubildung: Auto

Die PKW-Ausbildung: Wir haben Ihren "Plan B"!

 

Sie möchten mobiler sein und den Pkw-Führerschein Klasse B nachholen, aber Sie sind kein Teenager mehr und Ihr eingespielter Tagesablauf passt nicht mit den üblichen Fahrschulzeiten am Nachmittag und Abend zusammen?
Kein Problem, denn bei uns gibt es speziell für Sie Theorie unterricht am Vormittag – während Ihre Kinder im Kindergarten und in der Schule oder Sie einfach zu Hause sind. Auch praktische Fahrstunden können Sie in diesem Zeitraum nehmen.

 

 

Einzelheiten im Überblick

Was braucht man für einen Führerscheinantrag ?

Sehtest
Passbild
Erhebungsbogen, Führerscheinantrag (von uns)
Sofortmaßnahmen am Unfallort (Kurs wird von uns angeboten)
Einzahlungsbeleg fürs Landratsamt
Kopie vom Personalausweis


Wo gibt man die Sachen ab?

Beim Ordnungsamt der Heimatgemeinde


Wie viele Stunden braucht man?

Klasse B und BE

 

Die theoretische Mindestausbildung (zu je Doppelstunde):

Grundstoff: 12 bzw. 6 bei Vorbesitz einer FS-Klasse
Klassenspezifischer Stoff: 2 Stunden

 

 

Die praktische Ausbildung:

Klasse B ca. 15-25 Fahrstunden je 45min.
  5 Überlandfahrten  
  4 Autobahnfahrten  
  3 Nachtfahrten  
     
Klasse BE ca. 5-8 Fahrstunden je 45min.
  3 Überlandfahrten  
  1 Autobahnfahrt  
  1 Nachtfahrt  


Wann kann man anfangen?

jederzeit - Termine unter 07153/ 92 97 41-0


Wo kann man sich anmelden?

Nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf oder füllen gleich den Erhebungsbogen aus!

 

Termine

 

Anmelden